slashbabe: (unschuldsengel)
"Death and the Maiden" gestern im englischen Theater in Frankfurt: Das Bühnenbild wie immer ganz toll.
Die schauspieler auch. Das Stück war nicht schlecht. Aber das Ende hat mich dann doch etwas enttäuscht.
Und was sie mir mit der Schlußszene sagen wollten habe ich auch nicht ganz verstanden.
Trotzdem, es war wie immer ein Erlebnis das ich nicht missen möchte.

Latium/Toscana - Tag 5
slashbabe: (rattenscharf)
Heute Mittag geht es nach Frankfurt.
Im englischen Theater wird "Death and the Maiden" aufgeführt.
Die Karten habe ich noch letztes Jahr gekauft. Das heißt aber auch, es wird Zeit sich das nächste Stück aus zu suchen.
Wenn man die Karten so früh kauft gibt es für einige Termine 25% Frühbucher-Rabbat.
"Disgraced" würde mich reizen.
Mal abwarten was Simone und Sarah dazu sagen.

Latium/Toscana - Tag 4 ------>
slashbabe: (mond)
Gestern waren wir im Kino. Das heißt, es war nicht kino im eigentlichen Sinne des Wortes. Es war die Übertragung der letzten Aufführung von Medea im Nationaltheater in London. Ich bin ja ganz baläugig reingegangen und habe bewußt darauf verzichtet mich vorher über das Stück zu informieren. Und ich bin auch nicht besonders bewandert in Grichischer Mythology. Immnerhin habe ich schon von Iason und den Argonauten und dem goldenen Flies gehört. Aber Medea, die Frau des Iason sagte mir überhaupt nichts. Nun, das hat sich seit gestern geändert.
Das Stück war ziemlich kurz. Nur 90 Minuten.
aber mehr hätte ich auch nicht ausgehalten. Nicht das es schwer zu verstehen gewesen wäre.
Ganz im Gegenteil.
Aber es war emotional aufwühlend und anstrengend.
Ich freu mich schon auf das nächste Stück.
"A Streeetcar Namned Desire" mit Gillian Anderson.
Danach werden wir uns wahrscheinlich noch einmal die Aufzeichnung von "Frankenstein" mit Benedict Cumberbatch ansehen.
Ich finde es toll das es diese Übertragungen gibt und man so die Chance bekommt öfter mal ein Theaterstück zu sehen ohne das man gleich arm wird. ;-)
Morgen allerdings geht es wieder ins normale Kino.
"Gardians of the Galaxy"
So witzig sein hat man mir gesagt.
Wir werden sehen.

Und zum Schluß:   Schottland Tag 5 - Am Tag als der Regen kam
slashbabe: (super)
Die Theater AG der Helen Lange Schule in Mannheim plant nächsten April wieder ein
Improvisationsstück und ich wurde zum 4. mal mit dem Entwurf des Plakates beauftragt.
Wow, das hört sich jetzt fast nach etwas Großem an. Für mich ist es das auch.
Aber am Ende des Tages ist es nur eine Schul AG mit einer jungen Laienspieler Gruppe.
Das Entwerfen des Plakates hat mir auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht.
Und zur Generalprobe werde ich auch wieder dort sein um Fotos zu machen.
Ich freue mich schon drauf.
Das Foto für diese Plakat ist natürlich aus selbst gemacht. Ich hätte nicht gedacht das
es dann doch so leicht wird das perfekte Klo für meine Idee zu finden.
Es sollte nicht nach einem Privaten Klo aussehen. Aber auf einer öffentlichen Toilette Fotos zu machen
wäre auch etwas unangenehm gewesen.
Gefunden habe ich dann das beste von beiden Welten. ;-)
Zwar winzig, aber ich konnte die vordere Tür ohne Probleme aushängen.
Die zweite durfte bleiben da sie sehr gut ins Bild passt.
Für mich bis jetzt mein Lieblingsplakat.

slashbabe: (Sturm im Wasserglas)
Wir haben für heute Abend 20:30 Karten für ein Stück im Toppler Theater in Rothenburg ob der Tauber.
"Mondlicht und Magnolien"
Der Haken: Es ist eine Freilichtbühne.
Und natürlich beginnt ausgerechnet heute eine Schlechtwetterperiode.
Natürlich muß es ausgerechnet heute regnen.
85% Regenwahrscheinlichkeit (inklusive Gewitter) sagt die Wetterstation bei Rothenburg.
Ich hoffe immer noch das sie sich irren und der Regen uns verschont.
slashbabe: (flaggenschwingend)
15° und regnerisch. Alles läuft in Jacke herum. Nur ich bin mal wieder im 
ärmellosem Hemd unterwegs. Ich kann überhaupt nicht verstehen warum die Leute 
frieren. 
Das sind die Vorteile wenn man in den Wechseljahren ist. *g*

Heute Abend ist es wieder soweit: Die Theater AG der Helene Lange Schule Mannheim 
hat Generalprobe. Und ich bin wieder dabei! 
Natrürlich nicht auf der Bühne, sondern davor und mit meiner Kamera bewaffnet.
Wie immer macht es mich nervös daran zu denken.
Wie immer habe ich Angst lauter Mist zu fabrizieren.
Aber zum Glück weiß ich auch das dieses Gefühl wie weggeblasen ist sobald
ich loslege. Eigentlich ist es recht blödsinnig sich sorgen zu machen.
Es ist ja nicht so das ich dafür bezahlt werden würde.
Ich mache es nur weil es mir Spaß macht.
Und trotzdem...


Morgen ist es dann soweit. S. und ich fahren nach München! :)))
Mittags treffen wir uns mit einigen Sherlock Fans auf dem Karlsplatz
und am abend geht es dann ins Kino.
Dieser Kinobesuch ist auch der eigentliche Grund unseres Ausflugs.
Frankenstein  mit Benedict Cumberbatch, von uns liebevoll "Krümel" genannt.
Und damit wir nicht spät in der Nacht noch 300+ Kilometer fahren müssen,
Haben wir uns in einem kleinen Hotel eingemietet. 
Für zwei Nächte, damit es sich auch lohnt.
München, wir kommen! 
slashbabe: (muse)
15° und regnerisch. Alles läuft in Jacke herum. Nur ich bin mal wieder im 
ärmellosem Hemd unterwegs. Ich kann überhaupt nicht verstehen warum die Leute 
frieren. 
Das sind die Vorteile wenn man in den Wechseljahren ist. *g*

Heute Abend ist es wieder soweit: Die Theater AG der Helene Lange Schule Mannheim 
hat Generalprobe. Und ich bin wieder dabei! 
Natrürlich nicht auf der Bühne, sondern davor und mit meiner Kamera bewaffnet.
Wie immer macht es mich nervös daran zu denken.
Wie immer habe ich Angst lauter Mist zu fabrizieren.
Aber zum Glück weiß ich auch das dieses Gefühl wie weggeblasen ist sobald
ich loslege. Eigentlich ist es recht blödsinnig sich sorgen zu machen.
Es ist ja nicht so das ich dafür bezahlt werden würde.
Ich mache es nur weil es mir Spaß macht.
Und trotzdem...


Morgen ist es dann soweit. S. und ich fahren nach München! :)))
Mittags treffen wir uns mit einigen Sherlock Fans auf dem Karlsplatz
und am abend geht es dann ins Kino.
Dieser Kinobesuch ist auch der eigentliche Grund unseres Ausflugs.
Frankenstein  mit Benedict Cumberbatch, von uns liebevoll "Krümel" genannt.
Und damit wir nicht spät in der Nacht noch 300+ Kilometer fahren müssen,
Haben wir uns in einem kleinen Hotel eingemietet. 
Für zwei Nächte, damit es sich auch lohnt.
München, wir kommen! 
slashbabe: (Default)
Jetzt muß ich nur noch meinem Mann beibringen das ich am
14. Juni in München im Kino bin um mir die Aufführung der Live
Aufnahme von Frankenstein mit Benedict Cumberbatch an zu sehen. ^^°
Ich war so überrascht das es überhaupt zu einer Aufführung in Deutschland kommt, das
ich keinen Moment gezögert habe. Und Simone genauso wenig.
Unsere Männer werden nicht gerade begeistert sein.
Aber was solls. Man lebt nur einmal. :D
slashbabe: (Default)
Jetzt muß ich nur noch meinem Mann beibringen das ich am
14. Juni in München im Kino bin um mir die Aufführung der Live
Aufnahme von Frankenstein mit Benedict Cumberbatch an zu sehen. ^^°
Ich war so überrascht das es überhaupt zu einer Aufführung in Deutschland kommt, das
ich keinen Moment gezögert habe. Und Simone genauso wenig.
Unsere Männer werden nicht gerade begeistert sein.
Aber was solls. Man lebt nur einmal. :D
slashbabe: (alles banane)
Sarah ist zwar dieses Jahr bei der Aufführung der Theater AG der
Helene-Lange Schule Mannheim nicht dabei, aber Nakhon und
ich arbeiten auch dieses Jahr ein bischen im Hintergrund mit.
Ich werde natürlich wieder zu während der Generalprobe Fotografieren.
Darauf freue ich mich auch riesig. :)
Nakhon wurde gebeten ein Plakat für das Stück zu entwerfen.
Und da begannen die Schwierigkeiten.
Nakhon saß etliche Stunde an der Entwicklung und Verwirklichung von
2 Plakatvorschlägen.
Leider wurden beide von der Gruppe abgelehnt.
Zu perfekt seien sie.
Zu professionell.
Das hat ihn natürlich ziemlich verärgert.
Aber was soll man da schon machen?
Ich glaube noch viel mehr verärgert hat ihn, das ich nicht wiederstehen konnte in die
Bresche zu springen. Und das ich kaum eine Stunde für meinen Entwurf gebraucht habe.
Aber hej, es sollte schließlich nicht professionell wirken. ;-)



Das ist doch "unprofessionell" genug, oder? ;-D
Jetzt hoffe ich nur das ich diesemal im Programm nich einfach den Satz
"Dankeschön an Sarahs Mutter" vorfinde.
Leute, ich habe einen Namen und definiere mich nicht komplett über meine Tochter.
So gern ich sie habe, aber wir sind nicht an der Hüfte zusammengewachsen.
slashbabe: (Pferd)
Sarah ist zwar dieses Jahr bei der Aufführung der Theater AG der
Helene-Lange Schule Mannheim nicht dabei, aber Nakhon und
ich arbeiten auch dieses Jahr ein bischen im Hintergrund mit.
Ich werde natürlich wieder zu während der Generalprobe Fotografieren.
Darauf freue ich mich auch riesig. :)
Nakhon wurde gebeten ein Plakat für das Stück zu entwerfen.
Und da begannen die Schwierigkeiten.
Nakhon saß etliche Stunde an der Entwicklung und Verwirklichung von
2 Plakatvorschlägen.
Leider wurden beide von der Gruppe abgelehnt.
Zu perfekt seien sie.
Zu professionell.
Das hat ihn natürlich ziemlich verärgert.
Aber was soll man da schon machen?
Ich glaube noch viel mehr verärgert hat ihn, das ich nicht wiederstehen konnte in die
Bresche zu springen. Und das ich kaum eine Stunde für meinen Entwurf gebraucht habe.
Aber hej, es sollte schließlich nicht professionell wirken. ;-)



Das ist doch "unprofessionell" genug, oder? ;-D
Jetzt hoffe ich nur das ich diesemal im Programm nich einfach den Satz
"Dankeschön an Sarahs Mutter" vorfinde.
Leute, ich habe einen Namen und definiere mich nicht komplett über meine Tochter.
So gern ich sie habe, aber wir sind nicht an der Hüfte zusammengewachsen.
slashbabe: (nabelschau)
Seit dem ich in der Dreamwidth Community "Photofriends" Mitglied bin, ist es jedesmal das
selbe Spielchen: Ich habe neue Fotos die ich posten möchte. Am liebsten hier und in der
Community. Am liebsten zuerst in der Community.
Aber da müßte ich noch irgendwie einen englischen Text zusammenschustern.
Also schiebe ich die Sache vor mir her. Das Ende vom Lied ist, das ich gar keine Bilder mehr poste, 
weil ich sie hier nicht posten will bevor ich sie dort nicht rein gestellt habe. *headdesk*
Jetzt versuche ich es mal umgekehrt.
Ich fange mit der einfacheren Version an (hier) und arbeite mich dann in Richtung Dreamwidth vor.
(oder schiebe es noch einen Monat vor mir her, wer weiß?)
Aber zurück zu den Bildern.
Es geht um die Fotos die ich während der Generalprobe zu dem Stück von Sarahs
Schultheatergruppe gemacht habe.
Leider stand das ganze unter einem schlechten Stern.
Die Fotosession, nicht das Stück.
Es war geplant, das sie am Tag der Generalprobe das Stück zweimal durchspielen.
Beim ersten Durchgang sollte ich fotografieren, beim zweiten sollte jemand filmen.
Leider wurde der ersten Durchgang hauptsächlich dafür genutzt die Beleuchtung zu proben.
Das heißt, die meisten Szenen wurden nur angespielt und nicht beendet.
Vieles wurde einfach übersprungen. Und da ich nur zwei Stunden Zeit hatte,
weil ich zur Arbeit mußte, konnte
ich auch nicht bis zum zweiten Durchgang bleiben.
Schade, denn so habe ich einige gute Szenen verpasst.
Trotz des neuen Schwenkbaren Blitzes habe ich mich diesmal dafür entschieden
es ganz ohne Blitz zu probieren.
Dafür habe ich ja mein lichtempfindliches 55mm Objektiv.
Zwar hatten die Bilder danach alle einen Gelbstich, aber das ließ sich mit
Photoshop in der RAW Bearbeitung
ohne Probleme korrigieren.
Allerdings habe ich das Gefühl das ich mit den Einstellungen oft übertreibe.
Es ist gar nicht so leicht die richtige Balance zu finden.
Aber genug davon. Jetzt geht es ans Eingemachte, in anderen Worten:
Peng, Peng, du bist tot! )
slashbabe: (geblendet)
Nun, nachdem ich "Love Shuffle" schon beinahe dreimal gesehen habe, war das unumgänglich.
Ich habe eine "Yeah Panda" Tasche genäht. Diesmal für Sarah.
Zur Erklärung: Neben dem Zitat "Say it ain't so, Joe" ist das "Yeah Panda" der Lieblingsausruf
der Love Sha Mitglieder. Und inzwischen ist es auch unserer. Zur jeder sich bietenden Gelegenheit heißt es inzwischen
in unserer Familie nur noch "Yeah, Panda".
Wer weiß, vielleicht hält sich der Spruch. Immerhin haben sich "Günzelburgstraße" (Zitat von Michael Mittermaier. Heißt bei uns in etwa: Was zum Teufel?)
und "Schande über deine Kuh" (Zitat aus Mulan. Verwenden wir statt: schäm dich) schon seit Jahren gehalten.
Mal sehen wie es mit dem Panda wird. Lange Rede, kurzer Sinn: Hiermit präsentiere ich, die "Yeah Panda! Tasche"


Aber das ist noch nicht alles. Nakhon hat die erste Aufführung von "Time to Play Goodbye" mit der Videokamera aufgenommen.
Ich habe nur ein Weilchen gebraucht um die Datei endlich auf den PC zu übertragen. Leider waren es danach zwei unmöglich große Dateien.
8 und 11 Gigabyte. Es hat Stunde gedauert die beiden auf ein handliches Format zu verkleinern.
Ich will jetzt natürlich nicht jeden mit dem ganzen Stück langweilen.
Stattdessen habe ich nur Sarahs solo Auftritt herausgeschnitten.

"Abschied von der Kindheit"

slashbabe: (flaggenschwingend)
Gestern hatte ich versprochen ( angedroht) ein paar Bilder von der
Generalprobe zu posten, bin aber dann doch nicht mehr dazu gekommen.
Gestern war nun die erste Aufführung, und heute geht die ganze
Familie hin um sich die zweite (und gleichtzeitig letzte)
gemeinsam an zu sehen.
Und für alle die nicht mit dabei sein können, sind
hier ein paar Fotos ---> Goodbye, Auf Wiedersehn und Tschüß )

Profile

slashbabe: (Default)
slashbabe

December 2016

S M T W T F S
    123
45678910
11121314151617
1819 2021222324
25262728293031

Syndicate

RSS Atom

Most Popular Tags

Style Credit

Expand Cut Tags

No cut tags
Page generated Sep. 25th, 2017 08:07 am
Powered by Dreamwidth Studios