slashbabe: (Black Beauty)
Heute morgen habe ich auf meinem Handy einen Artikel gelesen den ich jetzt leider nicht mehr finde. Aber nach ein bisschen googeln habe ich zu dem Thema genügend ähnliche gefunden
und verlinke mal einen davon: Share This If You Don't Drink And Are Sick Of People Asking Why
Gut, eigentlich habe ich das Problem gar nicht, weil ich erstens nicht mehr ganz so jung bin (ha-ha) und zweitens keine Freunde habe die denken das man nur
mit Hilfe von Alkohol Spaß haben kann.
Es ist einfach so das ich wieder an die Auseinandersetzung denken mußte die ich vor 3 Jahren mit meinem Cousin G. hatte.
Er war einfach der Meinung das wenn ich bei ihm eingeladen bin und an seinem Tisch sitze, ich auch ein Glas Wein mit ihm trinken muß.
Das "MUSS" groß geschrieben.
Jetzt ist es so, das ich auch kein absoluter Abstinenzler bin.
Ab und zu mal einen besonderen Likör - gerne.
Ein Crabbies (Ingwerbier)?- Lecker!
Meine Neugier auf neue oder ungewöhnliche Dinge ist einfach zu groß als das ich total darauf verzichten würde.
Aber es fehlt mir auch nicht wenn ich nichts trinke.
Und ich lasse mich schon gar nicht dazu zwingen.
Und wenn jemand mir behauptet ich könne nicht richtig feiern und wäre nicht fröhlich genug wenn ich nicht trinke, dann kann er mir grad zum Teufel gehen.
Es ist schließlich ganz alleine meine Entscheidung ob ich das möchte oder nicht.
Das wir uns mit G. danach noch über Religion und darüber das er nicht an die Evolutionstheorie glaubt gestritten haben steht auf einem anderen Blatt.
Aber nach der Diskussion um den Wein war die Stimmung sowieso im Eimer.
Falls ich mich irgendwann in den nächsten Jahren noch einmal mit ihm treffen werden, werde ich wohl versuchen mir vorher eine Strategie zurecht zu legen
und ein paar guten Argumente auf ungarisch auf zu schreiben um ihm mal die Evolutionstheorie richtig zu erklären.
Was den Alkohol betrifft, gibt es nichts zu erklären.
Wenn er da mein Nein nicht akzeptieren will, werde ich mich das nächstemal wohl einfach umdrehen und wieder gehn.

Vor einer Woche war ich übrigens mit meiner Freundin Simone für ein langes Wochenende in Hamburg.
Ja, ich habe wieder hunderte von Fotos gemacht und habe natürlich auch schon angefangen sie zu posten.

Teil 1 - Auf der Reeperbah wird nicht geschlafen

Teil 2 - Noch ein Tag in Hamburg

Fasching

Feb. 6th, 2016 02:27 pm
slashbabe: (Doc Nr 10)

Eben beim Penny ein Gespräch Kassiererin/Kundin gehört:
Kassiererin:"...und stellen sie sich vor, die Schule hat den Kindern verboten sich die Gesichter schwarz an zu malen.
Wegen den ganzen Flüchtlingen natürlich."

Kundin:"Ja, die kommen hier her und wir müssen darunter leiden."
Jaaa, und was für schwere Leiden und Qualen das sind. Sollen wir mal eine Runde Mitleid ausgeben an die ganzen armen Karnevalisten?
Vielleicht hätten sie den Kindern auf der Schule auch erklären sollen das , sich das Gesicht schwarz anmalen, kein Kostüm ist und mit das Faulste und Fantasieloseste
was man machen kann. Wenn das alles ist was ihnen zum Thema Karneval/Fasching einfällt dürfen sie auch gerne zuhause bleiben.

Carry on

Oct. 12th, 2015 08:33 am
slashbabe: (Hoppy)
So langsam wird es Zeit das ich mit meinen Fotopostings weiter mache, sonst werde ich nie fertig.
Carry on!
Nein wirklich, "Carry on", das neue Buch von Rainbow Rowell.
Ich habe es in einem Zug durchgelesen. 500 Seiten in ca. 30 Stunden.
Natürlich mit ein paar Pausen. :D
Das Buch ist für mich als Fanfic und Harry/Draco Leser ein wahrgewordener Traum.
Die Autorin sagt dazu: So, even though I’m writing a book that was inspired by fictional fanfiction of a fictional series.... I think what I’m writing now is Canon.
Ja, da hat sie schon recht. Mehr oder weniger.
Das Gefühl eine slash Fanfiction zu lesen, eine sehr gute slash Fanfiction, blieb bei mir die ganze Zeit bestehen.
Und das ist gut so. :)
Und was mache ich danach?
Natürlich bei AO3 nach Simon/Baz Fanfiction suchen.
Was sonst? :D


War da noch etwas?
Ach ja, die Fotos von Oxford.
Hier:

Oxford ---->
slashbabe: (Autoschaf)
In 3 Monaten habe ich es geschafft 11 Kilo ab zu nehmen. Wenn ich dann noch bedenke das
ich mich während der fast 2 Wochen in England essenstechnisch nicht zurückgehalten habe, ist das ziemlich gut.
Ich hoffe noch wenigtens 6 Kilo runter zu strampeln. Wir werden sehen.....
Apropas Urlaub: Es ist wieder Fotozeit!

Klappt die Bürgersteige hoch und bringt eure Alten und Jungen in Sicherheit. Eva ist links unterwegs. ----->
slashbabe: (Black Beauty)
Kaum bin ich zurück, schon geht es wieder mit den Foto-postings los.
Aber nicht nur das. Unsere Hockenheimer Autorin Birgit Böckli schreibt wieder an einem Hockenheimkrimi
und ich bin wieder für das Titelbild verantwortlich. Ausserdem werde ich bei der Generalprobe einer weiteren
Laineschauspielgruppe die Fotos machen. Das Plakat für die Theater AG der Helene Lange Schule
wird demnächst auch fällig. Und der Leiter der AG plant nächstes Jahr mit einem Kolegen ein eigenes Stück
zu dem ich auch das Plakat machen werde.

Aber jetzt zu den Urlaubsbildern.
London Tag 1----->
slashbabe: (Binbo)
Ich muß sagen im mag Windows 10.
Ja, sicherlich gibt es nicht viele Neuerungen gegenüber Windows 8.
Aber da ich vorher Windows 7 hatte, ist der Unterschied bei mir um einiges größer.
Und trotzdem ist alles mehr oder weniger bekannt, schließlich habe ich mein Windows Smartphone
jetzt schon fast 1 1/2 Jahre und liebe das Kachelsystem.
Es war also kein Problem es auch auf meinem Laptop zu übernehmen.
Mein Desktop ist dadurch vollkommen frei und aufgeräumt und wirkt eher wie
ein digitaler Bilderrahmen.
Was das betrifft, wer nutzt überhaupt noch so etwas wie einen digitalen Bilderrahmen?
Wer braucht so etwas überhaupt?
Ich glaube das war schon kurz nach seiner Erfindung mehr oder weniger eine Totgeburt.
Aber zurück zu Windows 10.
Durch das System mit den Kacheln und den Apps habe ich es endlich geschafft auch meinen Chrome Browser
ein bisschen auf zu räumen.
Meine Feeds laufen jetzt getrennt über eine app. Genauso ist es mit 8tracks, Instagram und meiner Dropbox und ich denke demnächst auch tumblr.
Sobald es eine gescheite app für gmail gibt, wird das auch verlegt.
Seitdem Chrome sich beim Start nicht mit 15 tabs abmühen muß startet es natürlich auch schneller.
Ich benutze jetzt auch, welch Überraschung, den Hauseigenen Web Browser von Windows, Microsoft Edge.
Edge sieht ganz nett aus, auch wenn man zur Zeit noch nicht viel daran verändern kann.
Aber für mich ist das jetzt auch nicht nötig.
Vorerst benutze ich es nur um Links von meinen Feeds aus zu starten.
Also alles in allem freue ich mich sehr über die Veränderungen in Windows.
Ich hoffe das bleibt auch so.



slashbabe: (Black Beauty)
Etwa 15 Monate ist es her das ich mir mein erstes Smartphone geleistet habe.
Ich liebe es heiß und innig und hatte eigentlich vor es für alles zu benutzen.
Es ist ja auch mehr oder weniger eine Wollmilchkuh.
Es  macht tolle Fotos, ich kann darauf spielen und e-books lesen geht auch.
aber genau da liegt das Manko: Das lesen darauf strengt mich inzwischen an.
Das liegt nicht an der Größe (ein 6inch bildschirm) sondern eher an der Beleuchtung.
also habe ich mich nun doch entschieden fürs lesen auf einen Reader um zu steigen.
Und da ich schon einmal ein Gerät von Pocketbook gehabt habe, habe ich mich wieder für
diesen Hersteller entschieden. Osiander bietet den Pocketbook touch Lux 3 für relativ
wenig Geld an und das Gerät hat auch eine Hintergrundbeleuchtung, was ja nicht alle Reader haben.
Ich finde eine Beleuchtung zu haben ist einfach praktisch. Tagsüber und wenn man bei Lampenlicht liest
kann man sie natürlich komplett ausschalten. Aber wenn ich doch mal Nachts aufwache und nicht schlafen
kann, kann ich die Zeit mit lesen überbrücken ohne das ich meinen Mann mit dem Nachttischlampe wecken muß.
Weitere Dinge die mir gefallen: Man kann seine Bücher per Dropbox und WiFi auf den Reader laden.
Ausserdem kann man sich ein eigenes Bild als Logo für das ausgeschaltete Gerät einstellen.
Den Tasten kann man wohl auch noch andere Funktionen zuweisen, aber das habe ich noch nicht ausprobiert.
Soweit bin ich sehr zufrieden mit dem Gerät.
Aber warten wir es ab. Ich habe ihn ja erst seit ein paar Stunden. ;-D


Was fehlt jetzt noch? Natürlich ein Link zu blogspot wo ich mal wieder ein paar Fotos reingestellt habe.
Blumen, Spinnen und Hummeln im Schwetzinger Schloßpark ----->
slashbabe: (TW)
Gestern habe ich für das Fotografieren einer Famileinfeier Geld bekommen.
Nakhon sagt zwar ich verlange viel zu wenig, aber ich habe einfach das Gefühl das ich
als "nicht Proffesionelle" nicht das Recht habe mehr zu verlangen.
Mir ist es eher immer noch ein wenig peinlich überhaupt Geld dafür zu bekommen.

Toscana/Latium - Tag 7 ---->
slashbabe: (Black Beauty)
Nur noch 22 Tage bis zum Urlaub.
Karten für Führungen und Eintrittskarten für Museen sind gekauft.
Hoffentlich haben wir uns damit etwas Anstehzeit gespart.
Rom wir kommen!
Vorher darf ich noch ein paar Familienfotos machen.
Das ist jetzt das 5. mal das ich Fotos "im Auftrag" mache.
Letztes Jahr hat es angefangen. Zuerst Klassenfotos von Aimees Klasse (mit Porträtfotos von jedem einzelnen Kind).
Dann Fotos von der Lehrerin mit ihrem Hund.
Danach Familienfotos von einer Familie deren Sohn in Aimees Klasse war und den ich schon einmal während der Klassenfotosession
fotografiert hatte. Sein kleiner Bruder wurde eingeschult und die Eltern wollte ein paar Bilder machen lassen.
Das lief ganz gut. Da ich kein Studio habe, hatten wir die Bilder draussen im Park gemacht.
Das finde ich sowieso schöner als Studiofotos.
Diese Familie hat mich vor ein paar Wochen wieder kontaktiert.
Diesmal geht es um Beschneidungsfeierlichkeiten.
Ach und zwischendurch habe ich noch Fotos von einer Schwangeren gemacht.
Tolles Sache.
Nein, ich will kein Geschäft aufziehen. Dazu fehlt mir der Nerv.
Aber so etwas ab und zu zu machen ohne wirklich gebunden zu sein macht Spaß.
Also bleibe ich vorerst dabei.

Ach ja, letzten Sonntag waren wir in der Völklinger Hütte.
Dort gab es eine wunderbare Urban Art Ausstellung.

URBAN ART Biennale 2015 in der Völklinger Hütte
slashbabe: (Doc Nr 10)
Gestern war Jamie kurz bei mir. Er hat jeden Mittwoch ab 14 Uhr Schach AG. Da er aber schon um 13 Uhr Schulschluss hat, kommt er für die Freistunde zu mir.
Er erzählte mir voller Begeisterung davon was sie über Vitamin D gelernt hatten(er ist in der 3. Klasse). Daraufhin wollte ich ihm das Buch "Kinder Uni" geben, weil ich den Eindruck habe das er sich für Wissenschaft interessiert. Das Buch hab ich leider nicht gefunden, es ist wohl im Keller gelandet. Aber irgendwie sind wir auf die ersten Mensch zu sprechen gekommen. Daraufhin verkündete mir Jamie das er weiß wer der erste Mensch war: Adam. *lol*
Ich glaube ich habe den armen Jungen ein wenig schockiert als ich ihm sagte das das nur Geschichten wären und es nichts mit der Wirklichkeit zu tun habe.
Es hat sich dann auch herausgestellt das er das nicht etwa in der Schule gelernt, sondern irgendwo im Fernsehn gehört hat.
Wie aber erklärt man einem 9 Jährigen Kind die Evolution?
Warum zum Teufel wird das in den Schulen versäumt?
Wenn ich so nachdenke habe ich das in der Schule auch nicht gelernt.
Einen Haufen Quatsch haben wir in Bio gelernt, aber die wichtigen Sachen wurden ausgelassen.
Ich finde das sollte das allererste sein was die Kinder in Biologie lernen.
Alles andere baut dann darauf auf.
Ich hab dann auf Youtube einige Kindgerechte Videos zu dem Thema zusammen gesucht, aber so richtig zufrieden bin ich mit denen auch nicht. Und ich glaube das Buch von Dawkins "Der Zauber der Wirklichkeit" ist noch ein bisschen schwer für ihn. Trotzdem habe ich mal auf die Deutsche Version bei ebay geboten.
Leider habe ich nur die englische Version im Regal stehen.
Ein bisschen habe ich auch zum Thema "wie erkläre ich einem Kind die Evolution" gegoogelt.
Ich war echt schockiert wie viele Kreationisten es auch unter den Deutschen gibt.
Offenbar habe ich die Rosa Brille für mein Land immer noch nicht abgesetzt. :(
slashbabe: (kreisch)
Mich treiben gerade die Kommentare zu einem Blogeintrag zum Wahnsinn.
Um es gleich mal vorweg zu nehmen, die Autorin des Blogs kann nichts dafür.
In ihrem Eintrag geht es, wie könnte es zur Zeit anders sein, um den Film
"Fity Shades of Grey"
Sie ist kein Fan davon und versteht den Hype nicht. Das ist kurz zusammengefaßt der
Inhalt ihres Eintrags.
Nun gut.
Ich habe auch kein großese Interesse an dem Film. Den Hype um das Buch kann ich, wenn ich ehrlich bin,
schon verstehen, auch wenn ich die Bücher nicht gelesen habe.
Aber seien wir mal ehrlich, ich habe sehr sehr vieles gelesen das in ähnliche Richtung geht.
Sehr viel gutes aber auch sehr viel schlechtes.
Aber das tut hier nichts zur Sache.
Der Stein des Anstosses sind für mich einige der Kommentare.
Da ist die Rede von (ich zitiere): Hausfrauenfantasiegeblubbere, Klischee Fantasien einer frustrierten Hausfrau und Hausmuddiporno die Rede.
Wohl gemerkt, die Kommentare stammen alle von Frauen!
Das muß ja eine ganz speziel doofe Gattung sein, diese Hausfrau.
Offensichtlich zählt keine der Damen dazu.
Ich schätze wenn sie Abends von ihren anstrengenden, hochbedeutenden Jobs nach Hause kommen steht das
Essen schon auf dem Tisch, die Wäsche ist gewaschen und die Wohnung ist aufgeräumt und sauber.
Das alles wird entweder von ihrem Mann erledigt oder es passiert von selbst.
So genau kann ich arme doofe Hausmudi das nicht wissen.
Das bleibt das Geheimnis dieser Damen.
Schließlich gehören sie noch nicht einmal teilweise meiner dummen Gattung an.
Nein, dazu gehört nur E.L. James mit ihrem Hausfrauengeblubberten Mudiporno.
Die hockt ja nur daheim und fantasiert sich so ein Zeug zusammen um damit dann auch noch die große Kohle zu scheffeln.
Ganz nebenbei bemerkt: Wenn man sich informieren würde, wüßte man das auch E.L James nicht ganz Hausfrau ist.
Sie ist tatsächlich Muddi (2 Kinder) und hat einen Job als Produktionsleiterin einer TV Produktionsfirma.
Aber wenn sie zuhause ist, nehme ich an ist sie auch mal Hausfrau. Und das ist gut so.
Wohlgemerkt, es geht mir hier nicht wirklich um das Buch.
Dass das gewaltige Fehler hat will ich hier nicht absprechen.
Aber diese Fehler haben nichts mit Jameses Beruf oder ihrem angenommenen Hausfrauendasein zu tun.
Wenn wir natürlich davon ausgehen das sie vielleicht durch die dreifachbelastung (Kinder/Job/Haushalt) nicht genug Zeit hatte um
BDSM zu recherchieren, dann hat es vielleicht was mit ihrem Job zu tun.
Dann lasst uns doch über dieses Karrierefraugeblubbere, die klischee Fantasien einer Berufstätigen oder ganz einfach über seichte Frauenpornos die ja eh keine von uns lesen will, sprechen.
Wir sind ja schließlich besser.
Wir sind wie Männer bzw wie Männer uns gerne sehen würden.
Frauen? Frauen, das sind die anderen. Nicht wir.
Na, wie fühlt sich das an?
slashbabe: (echt jetzt)
Mensch Leute, das hätte mir doch einer sagen können.
PosterXXL und meinXXL verschiedene Seiten bzw Anbieter?
Das eine ist eine Münchner Firma, das andere liegt in Köln.
Mit ihrem blöden XXL Namen haben sich mich total verwirrt.
Ich habe es eben erst gemerkt als ich versucht habe mich mit dem Passwort für PosterXXL bei meinXXL ein zu loggen. *headdesk*
Das heißt, die schönen großen(und kleinen), billigen Leinwanddrucke habe ich bei meinXXL bestellt.
Das nur so als Empfehlung....
slashbabe: (TW)
Ich wurde heute eingeladen Fotos von einer Schwangeren zu machen.
Das Wetter ist denkbar ungünstig. Ich wäre zwar auch bereit gewesen es drinen zu versuchen, aber
draussen ist es für mich zur Zeit einfacher.
In der Wohnung hätte ich den Blitz benutzen müssen.
Mit indirektem Blitzen werden die Bilder ja einigermaßen.
Aber wirklich gerne mache ich das nicht.
Trotzdem hatte ich mich seelisch moralisch schon darauf vorbereitet.
Nun bin ich mir nicht sicher ob ich enttäuscht oder froh sein soll das wir es jetzt doch draussen machen.
Aufgeregt, das bin ich auf jeden Fall.
Ich hoffe es ergibt sich das eine oder andere Foto das auch mir gefällt.
slashbabe: (Black Beauty)
Sarah muß für ihr Studium ein Praktikum absolvieren. Schön und gut.
Sie hat sich also für das kommende Semester freistellen lassen und sich auf die Suche gemacht.
Natürlich wäre ihr ein bezahltes Praktikum am liebsten.
Aber die sind rar und heiß begehrt.
Also hat sie sich auch für unbezahlte beworben. Unter anderem für das Nationaltheater in Mannheim.
Vorgestern hatte sie dort tatsächlich ein Bewerbungsgespräch.
Gestern kam dann auch schon eine Mail.
Sie ist angenommen.
Und jetzt?
Jetzt mache ich mir Sorgen ob es wirklich in Ordnung ist ihr zu sagen das sie annehmen soll.
Warum mache ich mir eigentlich immer Sorgen?
Es ist doch verdammt noch einmal nicht meine Sache und nicht meine Verantwortung.
Sie ist alt genug um es selber zu wissen.
Aber ich weiß jetzt schon, falls es zu stressig wird oder sie irgendwann wieder frustriert ist das sie für die ganze Arbeit keinen Pfennig bekommt
werde ich mich schuldig fühlen weil ich gesagt habe das sie auch unbezahlte Praktika in Erwägung ziehen soll.
Das Los aller Mütter. Oder ist hier eine die das nicht kennt?
Hört das irgendwann mal auf?
Vielleicht wenn die Kinder ausgezogen sind und ihre eigene Familie haben?
Man kann ja noch hoffen. :(

Muttertag

May. 11th, 2014 08:20 am
slashbabe: (Rapunzel)
Ausnahmsweise machen wir unseren Muttertagsausflug direkt am betreffenden Tag, also heute.
Kein Ausnahme ist das Wetter. Leider.
Aber ich denke, erstens werden wir beim Besuch der Völklinger Hütte wohl die meiste
Zeit in Hallen verbringen und zweitens sollte man als Irland und regelmäßiger London Tourist
inzwischen gelernt haben die Zähne zusammen zu beißen.
Wetter hin oder her. :)

Ach ja, Gratulation an Österreich.
Klasse Auftritt und ein verdienter Sieg!
slashbabe: (Rechtschreibung)
Puh, es ist schon wieder fast einen Monat her das ich einen Eintrag gemacht habe.
Und das liegt einfach daran das ich zu faul bin die x-tausend Schritte zum posten von
Fotos auszuführen. Natürlich ist es viel leichter sie bei Facebook zu posten.
Ich habe also nicht aufgehört Foto um Foto zu machen.
Ich habe nur niemanden hier damit belästigt. *lol*
Instagram habe ich übrigens seit ein paar Wochen auch.
Hier: http://instagram.com/bekindhavefun
Was gibt es sonst Neues?

Ich habe es gestern endlich geschafft den ersten Schritt für die geplante Podfic zu tun.
Ja, ich wollte endlich mal selber versuchen eine Podfic auf zu nehmen.
Wenn ich schon nicht schreiben kann, dachte ich ich könne vielleicht vorlesen.
Es ist schwieriger als man denkt.
Nach 2 oder 3 misslungenen Anläufen vor ein paar Wochen habe ich es gestern endlich geschafft die Story komplett vor zu lesen.
Das ganze liegt jetzt in drei Teilen auf meiner Festplatte und wartet darauf das ich die Fehler herausschneide und den Ton
bearbeite.
Ich hatte so etwas ja schon lange geplant, traute mich aber nicht mit meiner Aussprache eine englische Fanfic zu benutzen.
Und ein gut geschrieben deutsche Teen Wolf Fanfic zu finden, das ist wie die Buchstäbliche Nadel im Heuhaufen.
Aber ich habe sie dann endlich doch gefunden.
Vielen Dank an [livejournal.com profile] rei17 und ihre süße Fanfic "Der einsamste Wolf von allen"
Ich hoffe ich kann ihr gerecht werden.
Wir werden sehen.
Und jetzt werde ich mich umziehen und meine Mutter aus der Klinik abholen. *seufz*
slashbabe: (einhorn)
Liebe Sparkasse,
mein Mann und ich sind seit 25 Jahren in keinem kirchlichen Verein mehr. Was geht es mich da an das ihr ab 2015 die Kirchensteuer auf Kapitalerträge automatisch anstelle des Staates abzieht? Was gibt euch das Recht einfach davon aus zu gehen das wir alle brave Schafe sind die an ein fantastisches Himmelswesen und sein Gefolge glauben? Am liebsten würde ich euch den Brief zurück bringen damit ihr ihn selber entsorgen könnt. Haben wir nicht genug Müll? Müßt ihr jetzt auch noch zusätzlich welchen produzieren?
slashbabe: (Black Beauty)
Gestern haben wir den Tannenbaum abgeschmückt.
Abgeschmückt - Ist das überhaupt ein echtes Wort?
Wie auch immer, damit ist Weihnachten offiziell wieder vorbei.
Leider hat mein neuester Tannenbaumschmuck Zuwachs  dadurch nur 3 Tage
am Baum verbracht. Schade.
Nochmals "Dankeschön" an mein Lästerschwein, von der ich ihn diese Woche
bekommen habe.
Nächstes Jahr darf "Derek" dann von Anfang an an den Baum.
slashbabe: (Black Beauty)
In 1 1/2 Stunden kommt mein Schwesterherz samt Familie. Dann geht es richtig los.
Geschenke auspacken, essen, dem Hund hinterher jagen....
Mein Vater kommt dieses Jahr alleine.
Leider ist meine Mutter vor ein paar Tagen wieder in die Klinik gegangen.
Dieses Jahr war kein Gutes für sie.
Die Abstände ihrer Depressiven Anfälle werden immer kürzer.
Eine Weile sah es so aus als würden EKT (Elektrokrampftherapie) Behandlungen helfen.
Aber inzwischen glaube ich nicht mehr daran.
Ich schätze es war eher Zufall das es ihr nach den Behandlungen besser ging.
Wahrscheinlich wäre der Zustand auch ohne die Behandlung eingetreten.
Diesmal ist sie in die Klinik weil es ihr schlechter ging.
Sie bekam zwei EKTs und es ging ihr noch schlechter.
Es ist nicht so das sie nicht aus der Klinik dürfte, sie will nur nicht.
So sind wir also diesmal eine Person weniger.

Ich habe mir übrigens ein Buch zu dem Thema gekauft. Es kam heute an.
Es ist zwar schon ein bisschen älter, aber ich hoffe doch das ein oder andere neue zum Thema Depressionen
zu erfahren.

Saturns Schatten - Die dunklen Welten der Depression


Aber genug davon.
Lieber zum Schluß noch etwas Schönes.
Heute morgen habe ich das erste mal seit langem wieder eine gute deutschsprachige Teen Wolf Fanfic gelesen.
Ich sehe gerade sie hat noch eine richtig lange Stiles/Derek Fic geschrieben...die leider noch nicht fertig ist.
Aaargh....dreimal dürft ihr raten wer heute Abend ganz gegen ihre Gewohnheit eine WIP anfängt. *headesk*

Der einsamste Wolf von allen (6709 words) by Rei
Chapters: 1/1
Fandom: Teen Wolf (TV)
Rating: Teen And Up Audiences
Warnings: Author Chose Not To Use Archive Warnings
Relationships: Derek Hale/Stiles Stilinski
Characters: Derek Hale, Stiles Stilinski, Sheriff Stilinski
Additional Tags: Hurt/Comfort, Hypothermia, Schmoop, Implied/Referenced Suicide
Summary:

Hier sind zwei Tatsachen:
Nein, Derek ist nicht „der einsamste Wolf von allen“.
Und nein, Werwölfe feiern Weihnachten nicht, in dem sie nackt durch den Wald „tollen“ und dabei ihren Namen in den Schnee pinkeln.

slashbabe: (Rapunzel)

Raindrops on roses and whiskers on kittens
Bright copper kettles and warm woolen mittens
Brown paper packages tied up with strings
These are a few of my favorite things


Gebt mir Weihnachtsbeleuchtung, gebt mir Weihnachtsmärkte, Kerzenlicht und Plätzchen.
All das kann keine Weihnachtliche Stimmung bei mir auslösen.
Ein altes Musical dagegen schafft es jederzeit.
Und das selbst dann wenn es eine Neuinszenierung ist.
Ich war jetzt nie ein so großer Fan von Julie Andrews in Sound of Music (Mary Poppins steht auf einem anderen Blatt) und
Carry Underwood klingt für mich mindestens genauso gut.

Gut das mich morgens im Bad niemand singen hört. Das schadet nämlich dem Trommelfell. *lol*
*singt* "The hills are alive with the sound of music..."

Profile

slashbabe: (Default)
slashbabe

December 2016

S M T W T F S
    123
45678910
11121314151617
1819 2021222324
25262728293031

Syndicate

RSS Atom

Most Popular Tags

Style Credit

Expand Cut Tags

No cut tags
Page generated Sep. 25th, 2017 07:52 am
Powered by Dreamwidth Studios