slashbabe: (Black Beauty)
Kaum bin ich zurück, schon geht es wieder mit den Foto-postings los.
Aber nicht nur das. Unsere Hockenheimer Autorin Birgit Böckli schreibt wieder an einem Hockenheimkrimi
und ich bin wieder für das Titelbild verantwortlich. Ausserdem werde ich bei der Generalprobe einer weiteren
Laineschauspielgruppe die Fotos machen. Das Plakat für die Theater AG der Helene Lange Schule
wird demnächst auch fällig. Und der Leiter der AG plant nächstes Jahr mit einem Kolegen ein eigenes Stück
zu dem ich auch das Plakat machen werde.

Aber jetzt zu den Urlaubsbildern.
London Tag 1----->
slashbabe: (Black Beauty)
Nur noch 22 Tage bis zum Urlaub.
Karten für Führungen und Eintrittskarten für Museen sind gekauft.
Hoffentlich haben wir uns damit etwas Anstehzeit gespart.
Rom wir kommen!
Vorher darf ich noch ein paar Familienfotos machen.
Das ist jetzt das 5. mal das ich Fotos "im Auftrag" mache.
Letztes Jahr hat es angefangen. Zuerst Klassenfotos von Aimees Klasse (mit Porträtfotos von jedem einzelnen Kind).
Dann Fotos von der Lehrerin mit ihrem Hund.
Danach Familienfotos von einer Familie deren Sohn in Aimees Klasse war und den ich schon einmal während der Klassenfotosession
fotografiert hatte. Sein kleiner Bruder wurde eingeschult und die Eltern wollte ein paar Bilder machen lassen.
Das lief ganz gut. Da ich kein Studio habe, hatten wir die Bilder draussen im Park gemacht.
Das finde ich sowieso schöner als Studiofotos.
Diese Familie hat mich vor ein paar Wochen wieder kontaktiert.
Diesmal geht es um Beschneidungsfeierlichkeiten.
Ach und zwischendurch habe ich noch Fotos von einer Schwangeren gemacht.
Tolles Sache.
Nein, ich will kein Geschäft aufziehen. Dazu fehlt mir der Nerv.
Aber so etwas ab und zu zu machen ohne wirklich gebunden zu sein macht Spaß.
Also bleibe ich vorerst dabei.

Ach ja, letzten Sonntag waren wir in der Völklinger Hütte.
Dort gab es eine wunderbare Urban Art Ausstellung.

URBAN ART Biennale 2015 in der Völklinger Hütte
slashbabe: (stürmische see)
Schnell noch einen Eintrag bevor der März zu ende ist. Das sind zwar noch 11 Tage, aber so wie ich mich
kenne schaffe ich es sonst nicht bis dahin ein paar Worte zu schreiben.
Dabei geht es auch jetzt eigentlich nicht um einen echten Eintrag sondern mal wieder um Fotos. und um die Sache noch schlimmer zu machen; es geht
um Friedhofsfotos.
Ja, ich habe es schon wieder getan. Ich war mit Simone zum fotografieren auf einem Friedhof. Diesmal ganz iun der Nähe, in Mannheim.
Friedhöfe sind wie ein Open-air Museum wo das Fotografieren erlaubt ist, sich aber keine Massen über die wege drängen.
Man ist an der freien Natur und kann sich alten Steine ansehen. Und der eintritt entfällt auch.
Was will man mehr?

Der Mannheimer Hauptfriedhof ----->
slashbabe: (frosch grossartig)
Nach 2 Tagen Querstrich und 3 Tagen mit Kriski,
habe ich jetzt 645 Fotos die auf ihre Bearbeitung warten.
Na dann Prost! ;-D


Foto: Kriski
slashbabe: (Rapunzel)
Gestern habe ich aus Fimo kleine Glücksbringer fürs neue Jahr gebastelt.
Inspiriert haben mich, wie könnte es anders sein, die Japaner.
So sehen sie aus, die "Häufchen Glück" fürs neue Jahr:



Jeder der Kleinen sitzt übrigens noch auf einer 1 cent Münze. :)
slashbabe: (einhorn)
Es kommt mir so vor als wäre es schon wieder eine halbe Ewigkeit her, das ich
in Mühlheim auf der Lesung war. Richard Dawkins stellte sein Buch "Die Schöpfungslüge" vor.
Ich hätte doch lieber gleich einen Eintrag darüber schreiben sollen.
Es ist einfacher wenn die Eindrücke noch frisch sind und man nicht alles schon 10 mal
erzählt hat.
Um es kurz zu machen: Yay, Dawkins!
Argh, ein paar dumme Fragen nach der Lesung.(Der Titel des Eintrags ist ein Beispiel dafür)
Juhuuu, ein Autogramm! :)
*headdesk* Hab nicht die Spiegelreflex mitgenommen und die Fotos sind ziemlich
grobkörnig, weil ohne Blitz gemacht.
Trotzdem. Ein wenig Photoshop hier und da und voil )
slashbabe: (lockenfrosch)
Wer sagt es ist noch zu früh für Tannenbäume?
Es gibt doch schon seit ende August Lebkuchen.
Warum also keine Tannenbäume?
Das müssen sie sich auch im Obi gedacht haben.
Die ersten kleinen Tannenbäume stehen dort nämlich schon zum Verkauf.
Zwar nur winzige Bäumchen in Blumentöpfen, aber immerhin.
Verrückt! :D
Und unser Tannenbaumschmuck hat Zuwachs bekommen.
Letztes Jahr war es die "sagenhafte Christbaumgurke".
Diese Jahr ist es der Weihnachtsfrosch.
Passend zur Gurke...
Okay, ich habe keine Ahnung wie er zur Gurke passt.
Die Farbe vielleicht?
Genauer gesagt habe ich auch keine Ahnung wie er zu Weihnachten passt.
Aber wenn kümmerts.
Er darf im Dezember trotzdem an den Baum.
Und bis dahin verbringt er seine Zeit auf meinem Schreibtisch.

slashbabe: (Default)
Die Fotos die ich für eine HNO Praxis in Hockenheim gemacht habe sind jetzt
auf der Homepage der Praxis zu "bewundern".
Ganz überzeugt bin ich von der Art und Weise ja nicht.
Wer klickt schon unbedingt die kleinen Fotos an um sie in groß zu sehen?
Meiner Meinung nach sollte man die Fotos einfach ein bischen größer reinsetzen und
auf die Vergrößerungen ganz verzichten.
Die winzigen Bilder sind teilweise viel zu pixelig, weil die Auflösung für
solch eine Verkleinerung einfach zu groß ist.
Umgekehrt ist das vergrößerte Bild das man nach dem anklicken zu sehen bekommt
einfach viel zu groß.
Das ist völlig unnötig.
Nun ja, das ist eben meine Meinung dazu.
Wen es interessiert, hier die Seite:
HNO Arzt Hockenheim

Bei dem zweiten und beim letzen Foto auf dieser Seite kann man ganz genau sehen
was ich mit der zu großen Auflösung meine.
Die zwei Bilder sind in klein ganz besonders schlecht.
Man müßte sie erst verkleinern, bevor man sie hochlädt.
Das hätte der Webdesigner spätestens nach dem hochladen merken müssen.

Diagnostik

Ja, ich meckere mal wieder nur herum.
Trotz allem bin ich ja stolz auf diese kleine "Auftragsarbeit". ^^°
slashbabe: (Wien schöner Tag)
 Die Kids meiner Schwester haben vor kurzem eine Eidechse gefangen und dürften sie
für einige Tage in einem kleinen behelfsmäßigen Terrarium halten.
Heute sollte sie wieder freigelassen werden.
Zum Glück waren wir gestern dort und ich konnte einige Fotos von dem kleinen Schatz machen.

Fotos, was sonst? )
slashbabe: (nichts neues)
Bei diesem Wetter muß man einfach trübsinnig werden.
Es regnet seit den frühen Morgenstunden und wird wohl auch den Rest
des Tages nicht aufhören.
Ich bin nur froh das wir bald in Urlaub fahren. Hoffentlich wird das Wetter in Kroatien
ein bischen besser sein als hier.
Was mache ich also um meine Laune ein wenig zu heben?
Fotos posten, was denn sonst?
Montag vor einer Woche war ich mit [livejournal.com profile] hundelady und ihrem
Hund Toni im Regen (was denn sonst) spazieren.
Da bei konnte ich trotz des schlechten Wetters ein paar ganz nette Fotos schießen.
Toni mit Frauchen in freier Wildbahn )
slashbabe: (tatsachen)
Es ist jedesmal das gleiche. Ich gehe voller Enthusiasmus irgendwo hin um zu fotografieren,
nur um dann von dem Ergebnis enttäuscht zu werden. Sobald ich die Fotos von der Kamera
auf den PC gezogen habe, bin ich nur noch unzufrieden.
Hätte ich doch den Blitz verwenden sollen?
Hätte ich hir oder da aus eine anderen Perspektive fotografieren sollen?
Wenn ja, welche?
Hätte ich das andere Objektiv benutzen sollen?
Aber das sind nur 50mm und ohne einen Weitwinkel bin ich in Innenräumen so ziemlich aufgeworfen.
Das heißt, das nächste Objektiv sollte doch kein Macro sondern lieber ein
Lichtstarkes Weitwinkelobjektiv sein.
Oh Mann, hätte ich nur viel Geld.
Wenn ich einmal reich wär...diddeldiddeldumm.
Um was es geht?
Ich habe gestern für die HNO Praxis in der [livejournal.com profile] hundelady arbeitet Fotos gemacht.
Sie sollen für die Homepage und einen Flyer benutzt werden.
Ich hoffe man kann sie wirklich dafür gebrauchen.
Ich tröste mich damit, das sie auf einem Flyer sowieso nur ein Format von wenigen Zentimetern haben
werden.
Hätt ich nur den Blitz genommen oder das andere Objektiv...
Aber was red ich da.
Ich weiß doch genau das ich trotzdem mehr oder weniger unzufrieden wäre.
Ich muß die Bilder einfach zur Seite legen und ein bischen Abstand gewinnen.
Wenn ich sie nach ein oder zwei Wochen wieder hervor krame entdecke ich vielleicht doch noch die ein
oder andere gute Seite an ihnen.
Bis dahin schaue ich mir nur das eine Bild an, das mir wirklich gefällt.
Sarah in einer Fotopause (sie durfte das Patienten-Model spielen)



Mein Problem ist vor allen Dingen, das die Bilder viel grobkörniger geworden sind als die Fotos
der Generalprobe von Sarahs Stück. Ich hatte nicht bedacht das das Teleobjektiv viel mehr Licht schluckt
und kombiniert mit der hohen ISO Einstellung weniger schöne Bilder produziert.
Man lernt eben nie aus.
Trotzdem hat mir der gestrigen Morgen viel Spaß gemacht.
4 Stunden lang haben wir gebraucht um alles im Kasten zu haben was [livejournal.com profile] hundelady
geplant hatte.
4 spannende und unterhaltsame Stunden.
Und als ich dann von der Praxis nachhause lief (behängt mit der Kameratasche, dem Stativ und dem
Laptop) fuhr ein Mann mit seiner kleinen Tochter auf dem Fahrrad an mir vorbei und sagte zu
ihr:"Schau mal, sieht aus als wäre da eine Fotografin unterwegs gewesen"
I wish. :D
slashbabe: (nabelschau)
Seit dem ich in der Dreamwidth Community "Photofriends" Mitglied bin, ist es jedesmal das
selbe Spielchen: Ich habe neue Fotos die ich posten möchte. Am liebsten hier und in der
Community. Am liebsten zuerst in der Community.
Aber da müßte ich noch irgendwie einen englischen Text zusammenschustern.
Also schiebe ich die Sache vor mir her. Das Ende vom Lied ist, das ich gar keine Bilder mehr poste, 
weil ich sie hier nicht posten will bevor ich sie dort nicht rein gestellt habe. *headdesk*
Jetzt versuche ich es mal umgekehrt.
Ich fange mit der einfacheren Version an (hier) und arbeite mich dann in Richtung Dreamwidth vor.
(oder schiebe es noch einen Monat vor mir her, wer weiß?)
Aber zurück zu den Bildern.
Es geht um die Fotos die ich während der Generalprobe zu dem Stück von Sarahs
Schultheatergruppe gemacht habe.
Leider stand das ganze unter einem schlechten Stern.
Die Fotosession, nicht das Stück.
Es war geplant, das sie am Tag der Generalprobe das Stück zweimal durchspielen.
Beim ersten Durchgang sollte ich fotografieren, beim zweiten sollte jemand filmen.
Leider wurde der ersten Durchgang hauptsächlich dafür genutzt die Beleuchtung zu proben.
Das heißt, die meisten Szenen wurden nur angespielt und nicht beendet.
Vieles wurde einfach übersprungen. Und da ich nur zwei Stunden Zeit hatte,
weil ich zur Arbeit mußte, konnte
ich auch nicht bis zum zweiten Durchgang bleiben.
Schade, denn so habe ich einige gute Szenen verpasst.
Trotz des neuen Schwenkbaren Blitzes habe ich mich diesmal dafür entschieden
es ganz ohne Blitz zu probieren.
Dafür habe ich ja mein lichtempfindliches 55mm Objektiv.
Zwar hatten die Bilder danach alle einen Gelbstich, aber das ließ sich mit
Photoshop in der RAW Bearbeitung
ohne Probleme korrigieren.
Allerdings habe ich das Gefühl das ich mit den Einstellungen oft übertreibe.
Es ist gar nicht so leicht die richtige Balance zu finden.
Aber genug davon. Jetzt geht es ans Eingemachte, in anderen Worten:
Peng, Peng, du bist tot! )
slashbabe: (shit)
...auch wenn es verführerisch ist, sämtliche Einstellungsmöglichkeiten bei der
RAW Bearbeitung aus zu nutzen: Weniger ist noch immer mehr!
Vor allen Dingen sollte ich aufhören, ausreichend scharfe Fotos weiter zu
schärfen. Das Endergebnis ist einfach nur noch Mist und ich kann wieder von vorne
anfangen.
Also in Zukunft nur noch Fotos nachschärfen die auch wirklich unscharf sind.
slashbabe: (flaggenschwingend)
Als mein Mann mir vor 1 1/2 Jahren meine Canon geschenkt hat, kam diese im
Set mit einer Tasche. Bis vor kurzem war die Tasche auch ausreichend.
Aber nachdem nun ein Blitz, ein Festobjektiv und diverse Kleinigkeiten
dazu gekommen sind, war sie einfach zu klein. Aber große Fototaschen sind richtig teuer.
Mann kann natürlich das Glück haben, irgendwo ein Angebot zu erwischen.
Aber ganz sicher nicht dann wenn man es braucht.
Was blieb mir also anderes übrig als bei ebay vorbei zu schauen.
Leider sind auch da die meisten Taschen genauso groß wie meine jetzige.
Auf die Idee bei meiner Schwester zu suchen wäre ich nie gekommen.
So war das auch nicht der Grund warum ich gestern mit ihr in ihrem Keller auf Schatzsuche ging.
Der Grund war der, das ich wissen wollte ob sie die alte Spiegelreflexkamera noch irgendwo hatte.
Die die ich mal von meinem Vater geerbt und an sie weiter gegeben hatte.
Die Kamera existiert leider nicht mehr.
Dafür haben wir bei ihr meine allererste Kameratasche ausgegraben.
Etwa 24 Jahre hat das Teil auf dem Buckel.
Aber bis auf die Schulterpolsterung, die etwas angerissen war, ist sie noch
vollkommen in Ordnung. Die Polsterung habe ich jetzt entfernt. Sie ist
nicht unbedingt nötig. Aber falls ich doch eine will, kann ich mir auch selbst eine
nähen. Die Tasche hat genau die Größe die ich brauche.
Es geht einfach alles rein.
Alles bis hin zum Ladegerät, meinem Geldbeutel und den Wohnungsschlüsseln.
Diese Sachen mußte ich vorher immer extra in einer Handtasche verstauen.
Total unpraktisch.
Aber jetzt ist alles in einer Tasche.
Hurra! :)
Und weil ich gerade beim Thema Foto bin, gibts hinterm cut noch zwei Bilder.
Das etwas andere Porträt )
slashbabe: (förmchen)
Nehmen wir als Beispiel mich.
Eins meiner absoluten Lieblingsbücher ist "Die Brücke der Vögel".
Und weil ich das Buch so liebe, habe ich es auch schon mehrmals gelesen.
Das ist soweit klar und auch logisch.
Außerdem besitze ich mehrere Ausgaben davon.
Die Hardcover Ausgabe und die Taschenbuchausgabe auf Deutsch, und
noch eine Taschenbuchausgabe auf Englisch.
Und was mache ich noch, wenn ich ein Buch derartig liebe?
Ich versuche es so gut wie jedem anzudrehen.
Da kann ich richtig aufdringlich werden. ;-)
Das geht soweit, das ich Freunden das Buch kurzerhand ungefragt kaufe und schenke.
Wozu gibt es schließlich ebay und Amazon Marketplace.
Aber ich glaube heute habe ich den Vogel abgeschossen.
Ich habe für eine Freundin über Marketplace eine englische Ausgabe bestellt,
und jetzt wo ich sie in den Händen halte, kann ich sie nicht mehr hergeben.
Ich Idiot hätte die selbe Ausgabe bestellen sollen, die ich schon besitze.
Stattdessen hat diese ein ganz anderes und noch schöneres Cover.
Niemand kann von mir verlangen das ich das hergebe.
Niiiiiiiiiiiiiiiiiiiiemand... *verdreht die Augen und fängt an unkontrolliert zu sabbern*



Das Blaue in der linken Ecke ist die neuste Errungenschaft.
Das kann ich doch nicht hergeben, oder? ^^°

Yeah me :)

May. 7th, 2010 10:38 pm
slashbabe: (Hoppy)
Das diesjährige Projekt von Sarahs Theatergruppe fühlt sich
diesmal auch ein bischen wie mein Projekt an.
Kein Wunder. Immerhin habe ich Sarah dazu angestiftet, das Stück "Bang, Bang you are dead"
Vorzuschlagen. Und nachdem es angenommen wurde, und Sarah Schwierigkeiten mit der Übersetzung des Stückes hatte,
habe ich den Rest (etwa ein dreiviertel) übersetzt.
Aber das Beste kommt noch: Mein Plakatentwurf wurde auch genommen.
Zuerst hatten Sarah und Nakhon ein Plakat entworfen.
Das war auch gut gelungen und wäre an und für sich angenommen worden.
Allerdings hat auch der Direktor der Schule ein Wörtchen mitzureden.
Und der lehnte es ab. Es war ihm, sozusagen, zu explizit.
Also mußten wir die Sache neu angehen, und es etwas weniger offensichtlich machen.
Das ist nun also mein Entwurf:
Peng, Peng hinterm cut )
Außerdem habe ich die Porträtfotos für die Homepage einer hiesigen HNO Praxis gemacht.
Eine Freundin arbeitet dort und hatte vorgeschlagen das ich die Bilder mache.
Das Gruppenfoto ist mir leider nicht so gelungen. :(
Trotzdem finde ich es toll, das etwas was ich gemacht habe, Verwendung findet. \O/
Wer es sehen will, der klicke hier--->
slashbabe: (typo)
Irgendwann ist es immer soweit. Und dieses Irgendwann ist für mich eingetreten.
Ich hatte mich ja immer geweigert mir sozusagen "den Wolf zu formulieren".
Auf English zu schreiben oder zum kommentieren.
Teilweise weil es mir zu aufwendig ist.
Teilweise weil ich weiß das ich trotz größter Anstrengung massig Fehler einbaue.
Ich kann nur sagen: [livejournal.com profile] kriski ist schuld daran.
Warum mußte sie auch bei Dreamwidth eine Foto-Community eröffnen?
Jetzt gibt es keine Ausreden mehr. Wenn ich dort Fotos posten will, bin ich gezwungen auch den
ein oder anderen Satz dazu zu schreiben. und natürlich muß ich auch auf die Kommentare antworten.
Auch wenn ich das gerne vor mir her schiebe.... ^^°
Einerseits finde ich es schade das alle F-locked ist, andererseits bleiben meine Grammatik und Rechtschreibfehler so wenigstens nur
einer ausgesuchten Elite zugänglich.
Wahrscheinlich besser so. *lol*
Trotzdem: Photofriends
slashbabe: (geblendet)
Ich wollte schon lange mal versuchen einen Wassertropfen zu fotografieren.
Nachdem ich gestern ein paar schöne Anleitungen dazu gefunden habe,
ging es heute gleich zur Sache. Leider habe ich keinen Fernsteuerung für den Blitz
um ihn stehend, neben der Kamera, statt drauf auszulösen.
Aber auch so sind die Bilder ganz nett geworden.
Tropf, tropf, tropf )
slashbabe: (geblendet)
Ich hoffe ihr hattet alle einen schönen Jahresanfang und heute keinen Kater.
Wir haben in der Silvesternacht nichts besonders
aufregendes gemacht. Wir waren bei Freunden, haben
Raclette gegessen und Phase 10 gespielt.
Es war einfach ein schöner und entspannter Abend.
Was braucht man mehr? :)
Und heute wirds dafür ein klein bischen stressiger.
Meine Eltern,meine Schwester nebst Familie, Michael und Simone und zwei Freundinnen
von Sarah kommen noch vorbei. Außerdem sind jetzt noch [livejournal.com profile] jenny_desu und [livejournal.com profile] yamiseth hier.
Sie haben gestern mit Sarah, Nakhon und Michael Silvester gefeiert.
Ja, wir haben sie ganz alleine feiern lassen.
Überraschenderweise ist in der Wohnung noch alles heil und es ist
auch nichts abgebrannt. *lol*

Ich habe dieses Jahr ganz tolle Geschenk bekommen.
An aller erster Stelle stehen natürlich der Blitz
und das 50mm Objektiv für meine Kamera.
Ich bin total begeistert von dem Objektiv )

Profile

slashbabe: (Default)
slashbabe

December 2016

S M T W T F S
    123
45678910
11121314151617
1819 2021222324
25262728293031

Syndicate

RSS Atom

Most Popular Tags

Style Credit

Expand Cut Tags

No cut tags
Page generated Jul. 27th, 2017 08:45 am
Powered by Dreamwidth Studios